Kontakt

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Ihre Eingaben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an vorstand@spd-eppertshausen.de widerrufen.

SPD-Fraktion Darmstadt-Dieburg

Die SPD-Fraktion wählte am Mittwoch (24.) in ihrer ersten Sitzung nach der Kreistagswahl die Roßdörfer Bürgermeisterin einstimmig an die Spitze der größten Fraktion im Kreistag Darmstadt-Dieburg. Ebenfalls gewählt wurden ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter Gabriele Winter (Griesheim), Werner Schuchmann (Ober-Ramstadt), Margrit Herbst (Modautal) und Matti Merker (Mühltal). Alexander Ludwig (Weiterstadt) ergänzt als Kassierer das Team an der Fraktionsspitze.

Die SPD-Fraktion im Darmstadt-Dieburger Kreistag hat die jetzt von Landrat Klaus Peter Schellhaas dem Parlament präsentierten positiven finanziellen Entwicklungen an den Kreiskliniken und der Medizinischen Versorgungszentren begrüßt.

In der Corona-Pandemie sind wir alle in ungekannter Weise gefordert. Einigkeit besteht dabei darin, dass die Schul- und Kitaschließungen zu Beginn des Jahres sowohl Familien als auch Kinder und Jugendliche massiv belastet haben. Aus diesem Grund müssen flächendeckende, komplette Schulschließungen unbedingt verhindert werden. Wir dürfen Schulen nicht zu Infektionstreibern werden lassen. Deshalb gilt es, die Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht sowie alle Kinder in Betreuung und Lehrerinnen und Lehrer davor zu schützen, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren. Hierzu müssen wir die Einrichtungen im Landkreis Darmstadt-Dieburg in der kalten Jahreszeit bestmöglich aufstellen. Die bisherigen Vorschläge, die vor allem auf das Lüften von Klassenzimmern und anderen Räumen abzielen, sind dabei nicht immer ausreichend.

SPD

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die auch rückblickend keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit Olafs Kampf um Impfgerechtigkeit, der Chance auf ein verschärftes Klimaschutzgesetz und einem Generalsekretär on fire.

Das Motto zum 1. Mai weist uns den Weg aus der Krise. Wir wollen mit solidarischer Politik die Gesell­schaft von morgen gestalten - gemeinsam mit Dir.

29.04.2021 13:15
Tempo für mehr Freiheiten.
Kanzlerkandidat Olaf Scholz macht sich für mehr Freiheiten für Corona-Geimpfte stark. Denn: Wer geimpft ist, genesen oder negativ getestet ist keine Gefahr mehr für andere.